Virustuch

Ich habe mein zweites Virustuch gehäkelt und was soll ich sagen? Der Farbverlauf ist wunderschön! Das Tuch ist so leicht wie eine Feder! Ich hatte einen 130 gr Boppel, zweifädig, „Unter Wasser“. Gehäkelt habe ich mit einer 2er Nadel. Es ist 153 cm breit und 79 cm tief geworden.  Die passenden Ketten habe ich auch dazu gehäkelt. Die Anleitung findet Ihr im gesamten Netz wenn Ihr „Virustuch“  in eine Suchmaschine eingebt.

Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt. Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt. Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt. Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt. Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt. Virustuch aus "Unter Wasser" gehäkelt.

Ketten passend zu meinem Virustuch

Zurzeit häkel ich an einem Virustuch… mit zweifädigem Garn und einer 2er Häkelnadel…  Dazwischen muss ich etwas anderes machen, passende Perlen für eine Kette zu dem Virustuch. Gesucht und gefunden! Und es sind zwei Ketten geworden.

Sobald das Tuch fertig ist, gibt es das Gesamtergebnis.

Virustuch
angefangenes Virustuch, Wolle und Perlen für eine Kette
gehäkelte Kette mit zwei Strängen.
Weiße Miyuki-Rocailles, Rocailles Türkis und Tropfenperlen Türkis mit Glanz.
Häkelkette
Weiße Miyuki-Rocailles und Farfalle Petrolgrün.

Loop

[Enthält Werbung: Namensnennung]
Ein Loop für meinen Mann. Dream von Rellana (100 gr, LL 180 m, Nadel 5). Nur rechte Maschen und geradeaus gestrickt, dann zusammengenäht. 96 cm lang, 32 cm hoch und doppelt geklappt. Ein blitzschnell gestrickter Loop.

Loop Loop

Sternendecken

Das ist meine erste Sternendecke. Hierfür habe ich Filethäkelgarn doppelt genommen und mit einer 3er Nadel gehäkelt. Sie ist von Spitze zu Spitze 80 cm groß.
Sofort im Anschluss daran habe ich die zweite Decke gehäkelt. Aus Farbverlaufsgarn.
Hier habe ich noch Reliefstäbchen eingearbeitet. Vier Reihen Stäbchen, eine Reihe Reliefstäbchen.
Verbraucht habe ich von der Farbverlaufswolle mit dem Namen Frühlingserwachen 150 gr, 3fädig, 750 m LL. Die Decke ist 75 cm groß von Spitze zu Spitze geworden.

Die kostenlose Anleitung nach der ich gearbeitet habe findet Ihr: 12 Points Spectrum

Warmer, kuscheliger Pullunder für kalte Tage

Diesen sehr, sehr warmem Riesen-Pullunder habe ich heute fertig gestrickt. Die Sonne kam direkt nach dem Zusammennähen raus, so konnte ich gleich noch Fotos machen.

Mit einer 6er Nadel und 600 gramm Wolle wurde der Pullunder vorne 58 cm, hinten 71 cm lang, 63 cm beide Teile breit. Der Rollkragen ist 62 cm breit und 32 cm lang geworden.

KuschelpullunderKuschelpullunder

Ein Foto hatte ich – wie so oft – bei Pinterest gefunden. Hier ist der Link zum Original: Lättstickad tröja

Ein Poncho Namens Haltija

[Enthält Werbelinks]
Ein etwas längeres Projekt ist beendet. Ich habe einiges wieder aufziehen müssen, da ich an den Schultern am Anfang zuviel zugenommen hatte. Zum Ende hin ist mir die Wolle auch noch ausgegangen, so dass ich neue bestellen musste. Aber jetzt ist der Poncho fertig.

Wolle Magma
Die Wolle ist eine Farbverlaufswolle mit dem Namen Magma von traumgarne.de
Poncho Haltija
Der Anfang ist gemacht. Noch ahne ich nicht, dass ich fast alles wieder aufziehen muss.
Poncho Haltija
Zwischenzeitlich habe ich aufgeribbelt und wieder nachgehäkelt. Es geht voran!
Poncho Haltija
Endlich fertig! Und die Sonne scheint ausnahmsweise ganz kurz, so dass ich Fotos machen kann.
Poncho Haltija
Verbraucht habe ich 400 Gramm und noch etwas Schoko. Gehäkelt mit einer 3er Häkelnadel. Die Anleitung ist von Jasmin Räsänen.

Der Link zur Anleitung des Ponchos findet Ihr hier: Haltija
Die Wolle ist von traumgarne.de

Schöne Dinge selbstgemacht